Weihnachten im Märchenland Trilogie

Weihnachten im Märchenland

Text: Julia Lucas

Musik: Torsten Sterzik

 

 

Die

Weihnachtstrilogie

ist ein fantastischer, theatralischer

Erklärungsversuch zur Entstehung des Weihnachtsfestes.

Die Geburt Christi wird dabei bewusst ausgespart, das Fest Weihnachten

religionsübergreifend und quasi international, dabei ganz märchenhaft erklärt.

Ansonsten wird das für Weihnachten typisch gewordene „Inventar“ die entscheidende Rolle

spielen – vor der Kulisse des Märchenlandes: der Weihnachtsmann und seine Frau, Frau Holle und der Schnee, die Weihnachtsmaus, der Weihnachtsbaum und die Weihnachtskerzen, die Pfefferkuchen

nach dem Rezept der Knusperhexe, die sieben Zwerge, die im dritten Teil als die

Gehilfen des Weihnachtsmanns auftreten werden etc. Hinzu kommen neue

Figuren wie Dunkelmacher und Sternenanzünder, die zum „Gefolge“

von Frau Holle gehören – genauso wie der

Schnee-(flocken-aus-)schneider,

der im Reich der Schneekönigin für Schnee sort.

Doch dann wird Frau Holle entführt!

 

Unter dem Titel "Das Märchen von Weihnachten" entstanden drei Weihnachtserzählungen, die auf den gleichen Motiven basieren wie die Kinderopern-Trilogie. Das Buch ist beim R. G. Fischer-Verlag erschienen.


Als musikalisches Pendant zum Buch ist auch eine Weihnachtssuite in Arbeit, die Lieder aller drei Kinderopern in der kleinen Besetzung von 2 Blockflöten und Klavier zusammenfügt. Damit wird eine Aufführung in kleinem Rahmen - oder gemeinsam mit einer Buchlesung - möglich.